HTML Map jQuery Link jQuery Link
Abracadabra, wer bist du? | Neculai Fantanaru
ro  fr  en  es  pt  ar  zh  hi  de  ru
ART 2.0 ART 3.0 ART 4.0 ART 5.0 ART 6.0
Abracadabra, wer bist du?
On June 19, 2010, in Führung Auswirkungen, by Neculai Fantanaru

Um die Wirklichkeit zu erkennen, muss eine Führungsrolle auch die Kunst der Verstellung - eine furchtbare Waffe, aber effizient in den meisten Situationen.

In einem früheren Artikel "Mit allen Regeln der Kunst", sagte ich Sie über den jungen Prinzen Hamlet, der wollte den Tod seines Vaters rächen, nahm die seltsame Entscheidung der vorgibt, völlig von Sinnen sein. Mit einem unvergleichlichen Einfallsreichtum, spielte Hamlet seine Rolle perfekt, so dass jeder am Hof, und vor allem König Claudius, seinem Onkel, den er von seinem Vater Totschlag Verdacht, zu glauben, dass die wirkliche Ursache für seinen Wahnsinn der Liebe zu seiner Geliebten, Ofelia war.

Es ist eine große Fähigkeit zu wissen, wie Sie Ihre Fähigkeit zu verbergen

Komplett durch die Worte seines Vaters Geist, der ihm sagte in das kleinste Detail, wie das Verbrechen begangen wurde, und angetrieben durch den Instinkt, dass nur Menschen, die Rache will, muss sich aufgenommen hatte, initiierte Hamlet eine sofortige Einstellung ändern, die Annahme eines einschüchternden Verhalten für absolut alle, außer seinem besten Freund, Horatio. Darüber hinaus wird eine kreative und unternehmungslustige Natur, gelang es ihm, nicht nur in für Aufsehen, sondern auch um die Sorge für die gesamte kaiserliche Hof zu provozieren.

Die Französisch Moralist François de la Rochefoucauld machte eine kurze Definition der er betonte, eine große Wahrheit: "Die höchste Kunst der geschickten Mann ist, zu wissen, wie man seine Fähigkeiten zu verbergen".

Hamlet nicht beweisen konnte die Schuld seines Onkels Claudius, wenn er nicht eine sehr gute Strategie verabschiedet hatte, obwohl riskant aus vielen Blickwinkeln. Denn nur durch Subtilität konnte er seinen Gegner zu besiegen. Sehr geschickt und clever, bereitete er alles mit besonderer Sorgfalt, mit der eine intelligente und effiziente Weise zu verstecken seine Schwachstellen. Darüber hinaus nehmen die falsche Maske eines Wahnsinnigen, und spielt seine Rolle mit der Geschicklichkeit eines außergewöhnlichen Schauspieler, schaffte er es wegwerfen alle Zweifel.

Die höchste Fähigkeit unter Kontrolle zu halten den Köpfen der Menschen besteht darin, zu wissen, sehr gut die menschliche Psychologie. Die Maske, die Hamlet fand, half ihm sein Ziel erreichen, ohne daß sich der Verdacht. Allerdings musste er seine Rolle geben sowohl physisch als auch psychisch, wodurch die sichtbarste Spur sein wahres Gesicht, der seine wahren Absichten, die natürlich in Begleitung seiner Vorbereitungen für die Entlarvung der Mörder seines Vaters verschwinden.

Eine Maske des Scheins

Um eine Maske aufsetzen, um deinen Feind Geheimnisse Überraschung, sein Vertrauen und nichts anderes zu tun, als sie ausziehen, um seinen Untergang zu bringen gewinnen. Dies ist, kurz gesagt, Hamlet Rache zu planen. Acting unter dieser Maske der Erscheinungen, verhalten nur seine Rolle ihm gesagt - durch Gesten und Haltungen, liegt mit seinem Körper, wie andere mit ihren Mündern liegen, verbindet die Wahrheit mit der Lüge, in der Grenze der Plausibilität, behandelt er gekonnt und selbstbewusst die Kunst der Verstellung.

Sie sind nie besser getarnt, mehr in der Lage die Realität verzerren und kurzweilig die Aufmerksamkeit der Menschen, als wenn Sie unter einem neuen Look zu verstecken. Unter seiner Maske, der Schwachen und Besiegten, ohne Charakter, der Mensch nicht für das Leben eines Führers jedoch bereit, sich versteckt hielt einen harten Charakter, unnachgiebig, unversöhnlich mit seinen Feinden. Vielleicht war dies die Ursache für die Hamlet gelungen, sich so gut zu verhängen, vor allen Leuten. Alles hing von der Art, wie er verhielten sich - in einer Weise, dass er zeigte, dass die Realität in der er lebte völlig anders als andere Menschen die Realität war.

Eine Reflexion der Wahrheit

Hamlet hatte die Fähigkeit, sein Spiel und die Rolle wählen. Sein großer Beitrag bestand darin, daß er konzipiert das Spiel und spielte die Hauptfigur. Das Stück schuf er muss trainieren, bewegen und bitte das Publikum, und so geschah es. Doch für das Spiel gut individualisiert werden, und um zu einem vollen Erfolg wiederum musste er Berücksichtigung dauerhaft nehmen die Plausibilität der vorgelegten Happenings. In anderen Worten, alles, was als real, und so natürlich wie möglich aussehen.

In seinem Fall war die Wahrheit nichts als einem verdeckten Sklaverei, die er verwendet, um andere zu unterdrücken. Wecken Gefühle von Mitleid und Mitgefühl von seinem Theaterstück, er stark in den Köpfen seiner Zuschauer die Wirklichkeit wollte er graviert, zu seinem Fest und zu verwenden. Seine falsche Verhalten, dass er adoptiert half ihm erreichen das Ziel er für sich selbst vorgeschlagen. Die Manipulation der Realität war die Art und Weise, dass er Ergebnisse erzielt.

Fazit: Leaders, genau wie die meisten Menschen annehmen Einstellungen und Verhaltensweisen angemessen üblichen Situationen. Doch in ungewöhnlichen Situationen, wenn Instinkt ihnen zeigt, dass etwas nicht, wie es scheint, der klügste diejenigen der reinen Realität, indem sie eine Maske, hinter der jedoch ist Wachsamkeit wach und die Fähigkeit der Analyse ist tiefer als jemals wissen wollen. Ich beziehe mich hier auf die Situationen, in denen ein Führer der Ansicht, dass jemand Untergetauchten ihn, dass er entweder aus dem Inneren des Team sabotiert, entweder von außerhalb. In der Folge um die Wirklichkeit zu erkennen, muss eine Führungsrolle auch die Kunst der Verstellung - eine furchtbare Waffe, aber effizient in den meisten Situationen.

 


decoration
Über | Site Map | Partners | Feedback | Allgemeine Geschäftsbedingungen | RSS Feeds
© Neculai Fantanaru. All rights reserved